Spielregel

 

Spielregel no.1
Jeweils 5 Personen sitzen an einem öffentlichen Ort um einen Tisch und frühstücken. Eine(r) von ihnen hat zum Frühstück geladen.

Spielregel no.2
Jedes Frühstück muß formal (Wahl der Kleidung, gedeckter Tisch, Stühle) als solches erkennbar sein und stellt im übrigen eine individuelle Inszenierung in der Öffentlichkeit dar.

Spielregel no.3
Jede(r) der 4 Geladenen organisiert für den nächsten Tag (oder zum für sie/ihn baldestmöglichen Zeitpunkt) ein Frühstück und lädt wiederum jeweils 4 Personen an einen jeweils neuen öffentlichen Ort und so weiter.
Jede(r) Teilnehmende wird also einmal eingeladen und lädt einmal ein, übernimmt Kosten und Organisation eines Frühstücks. Möglichst viele unterschiedliche Orte werden befrühstückt.

Spielregel no.4
Die Frühstückenden laden Passanten an ihren Tisch und machen sie mit den Spielregeln vertraut.

Spielregel no.5
Die Eröffnung unabhängiger Frühstücksketten ist aus- drücklich erwünscht.

Spielregel no.6
Im Falle höherer Gewalt (Schlechtwetter etwa oder dro- hender Verlust des Arbeitsplatzes) wird zum nächstmög- lichen Zeitpunkt weitergefrühstückt. (Besonders hart- näckige Personen sollen sich nicht gehindert fühlen; Trotzdemfrühstücker sind immer willkommen.)

Spielregel no.7
Für eine eventuelle (grundsätzlich nicht notwendige) Anmeldung des Frühstücks als Kundgebung trägt jede(r) individuell Sorge. Jeder ist für sein Frühstück selbst ver- antwortlich.

Spielregel no.8
Für das “PermanentBreak-Fest” (Einladung erfolgt) und den großen “Frühstückskatalog” wird jede Menge Material gebraucht: Alle Teilnehmenden dokumentieren ihre jeweiligen Frühstücke (Fotos, Video, Tonaufnahmen, schriftlich…) und schicken die Ergebnisse an:

Friedemann Derschmidt
A-1100 Vienna; Laaer Berg Strasse 226/187
f (dot) derschmidt (at) akbild (dot) ac (dot) at

 

© 1996 Friedemann Derschmidt